Herzlich willkommen

Coronavirus (SARS-CoV-2)

Freitag, 3. April 2020

Informationen für Sie

Wie ist die aktuelle Lage?

Seit Dezember treten akute Atemwegserkrankungen in Form des neuartigen Coronavirus (COVID-19) auf.
Seit Januar 2020 breitet sich die Erkrankung auch in anderen Ländern aus. Inzwischen gibt es weltweit bestätigte Erkrankungsfälle.
Innerhalb von Deutschland sind in allen Bundesländern Infektionsfälle bestätigt worden. Das RKI schätzt die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung derzeit als hoch bzw. sehr hoch ein.
Wir haben für Sie verschiedenste Informationen zu COVID-19 gebündelt.
[weiterlesen]

Lieferengpässe bei Arzneimitteln

Mittwoch, 1. April 2020

Das neue Ärzteblatt ist da

Lesen Sie mit!

Arzneimittel werden in Deutschland immer häufiger Mangelware.
Die Liste ist lang: Antibiotika, Schmerzmittel, Blutdrucksenker, Impfstoffe und so weiter und so weiter.
Gründe für die Lieferengpässe: Die Pharma-Industrie hat die Wirkstoffproduktion aus Kostengründen ins Ausland verlegt. Viele Wirkstoffe werden mittlerweile in Indien und China produziert. Die Zahl der Wirkstoffhersteller ist weltweit deutlich gesunken, da Produktionsstätten geschlossen wurden. [weiterlesen]

Statement des Präsidenten zur Coronakrise
Dr. Günther Matheis Freitag, 27. März 2020 von Dr. Günther Matheis

Statement des Präsidenten zur Coronakrise

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es sind besondere Zeiten, die uns alle extrem herausfordern und die wir uns nie vorstellen konnten. Wir befinden uns in einer Belastungsprobe, die wir alle so noch nicht erlebt haben. In dieser Zeit engagieren Sie sich mit überdurchschnittlichem Einsatz.

Dafür möchte ich Ihnen und allen anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen von tiefstem Herzen DANKE sagen.

Sie alle, ob im Krankenhaus, in der Praxis, ob in der Fieberambulanz, in den Teststationen oder an den Hotlines leisten mit Ihrem unermüdlichen Dauereinsatz hervorragende Arbeit, um der Corona-Pandemie die Stirn zu bieten, und um uns allen zu helfen.
Und auch die nächsten Wochen und Monate werden noch Höchstleistungen von uns allen einfordern. Für Ihren kommenden Einsatz bedanke ich mich jetzt schon bei Ihnen ganz herzlich!

Mit unserem ganz persönlichen Verhalten können wir alle zudem helfen, die Ansteckungskurve flach zu halten. So bekommen wir die Chance, die gesundheitliche Versorgung in Klinik und Praxis aufrechtzuerhalten und das Coronavirus auf längere Sicht in den Griff zu bekommen.

Wir haben daher auch unsere Veranstaltungen und Sitzungen für die nächsten Wochen abgesagt. Auch der 123. Deutsche Ärztetag in Mainz wird nicht stattfinden. Eine Entscheidung, die uns nicht leichtgefallen, die aber richtig ist.

Auch haben wir unsere Geschäftsstelle derzeit für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen und die Anwesenheit unserer Mitarbeiter*innen entsprechend der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts reduziert. Wir sind aber weiterhin für Sie per Mail oder auch per Telefon erreichbar, damit wir für Sie dringende Angelegenheiten bearbeiten können.

Auf unserer Homepage haben wir ferner alle verlässlichen Quellen rund um Corona zusammengestellt und verlinkt. Als Landesärztekammer sind wir eng in das Informationsnetzwerk des Landes eingebunden und stehen im engen Austausch. Unserer Meinung nach macht es auch keinen Sinn, wenn sich ständig verschiedene Stimmen zum Thema äußern. Wir verzichten daher auf eine eigene Informationsherausgabe und verweisen auf die Auskünfte unseres Gesundheitsministeriums und des Robert-Koch-Instituts.

Gemeinsam können wir die Pandemie-Herausforderungen bewältigen.
Ihr außergewöhnlicher Einsatz ist dabei eine wichtige Stütze für uns alle.
Passen Sie bitte auf sich auf und bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Mit besten kollegialen Grüßen

Dr. Günther Matheis
Präsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz

Hinweis in eigener Sache

Hinweis in eigener Sache

Unsere Geschäftsstelle ist bis auf weiteres für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen. Gemäß der RKI-Empfehlungen wurde auch die Zahl unserer Mitarbeiter*innen in den Büros vorübergehend deutlich reduzieren.
Sie erreichen uns weiterhin über unsere Zentralnummer 06131 28822-0 und je nach Besetzung auch über unsere Durchwahlnummern oder per Mail über kammer(at)laek-rlp.de oder über die entsprechende Mailadresse der Mitarbeiter*innen (aktuelles Telefonverzeichnis - PDF).

Mit unserer Entscheidung wollen wir der aktuellen Situation Rechnung tragen und auch unsere Mitarbeiter*innen und deren Familien schützen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aufruf

Aufruf

Donnerstag, 19. März 2020

Deutsche Ärzteschaft ruft auf!

#bleibtfuerunsdaheim

In ihrer Ansprache forderte unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel die Bevölkerung auf die Empfehlungen des RKI und die Verfügungen von Bund und Ländern erst zu nehmen, um gemeinsam diese "historische Aufgabe zu bewältigen". [nachhören]
Auch die Ärzteschaft in Deutschland fordert eindringlich und geschlossen: "Wir bleiben für Euch da. Bleibt für uns daheim."*

Lesen Sie hierzu auch den Kommentar von Lars Hennemann (Chefredakteur der Echo Zeitungen GmbH) "Kein Serum". [PDF]

* Wir bedanken uns bei der Klinikverbund Südwest GmbH für die freundliche Überlassung des Bildes.

Die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz informiert:

  • Beitrag

    Ihr Beitrag für die Landesärztekammer ist ein Jahresbeitrag ...

  • Weiterbildung

    Für Ihre Weiterbildung zur Fachärztin / zum Facharzt ...

  • Fortbildung

    Lebenslanges, berufsbegleitendes Weiterlernen gehört dazu ...

Termine

29.04.2020: ABGESAGT - Vertreterversammlung

Erbacher Hof, Mainz

Mehr erfahren

19.05.2020: ABGESAGT - 123. Deutscher Ärztetag 2020

Mainz

Mehr erfahren

20.05.2020: ABGESAGT - 123. Deutscher Ärztetag 2020

Mainz

Mehr erfahren

21.05.2020: ABGESAGT - 123. Deutscher Ärztetag 2020

Mainz

Mehr erfahren

22.05.2020: ABGESAGT - 123. Deutscher Ärztetag 2020

Mainz

Mehr erfahren

Social Media

Besuchen Sie uns auf