Elektronischer Arztausweis

Der elektronische Arztausweis ist die Eintrittskarte in die Gesundheitstelematik

Ohne den elektronischen Arztausweis können die Funktionen der elektronischen Gesundheitskarte nicht genutzt werden.

Mit Hilfe des elektronischen Arztausweises können Ärztinnen und Ärzte auf die Patientendaten der elektronischen Gesundheitskarte zugreifen, elektronische Dokumente rechtsgültig signieren und für den Versand über Datenleitungen sicher verschlüsseln. Erst dadurch werden Anwendungen wie das elektronische Rezept, elektronische Arzneimitteldokumentation und der elektronische Arztbrief möglich. Ohne den elektronischen Arztausweis ist ärztliche Tätigkeit in Deutschland künftig nicht mehr möglich.

Beantragung

Ärzte können den elektronischen Arztausweis bei ihrer zuständigen Bezirksärztekammer beantragen.
Das ist im Mitgliederbereich der jeweiligen Bezirksärztekammer komfortabel möglich. Für die Anmeldung dort wird die Mitgliedsnummer (MNR) benötigt. Im Mitgliederbereich können Ärzte unter den zugelassenen Kartenherstellern (Vertrauensdienstanbieter) auswählen.
Die Bezirksärztekammern sind zuständig für die Bestätigung des Attributs Arzt, nicht jedoch für die Herstellung der Ausweise. Hierfür und für die Auslieferung sind die ausgewählten Unternehmen verantwortlich.


Die Kammer als Stifter

Termine

03.12.2021: Gemeinsame Corona-Impfaktion

10:30 bis 16:00 Uhr im Hof der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, Mainz

Mehr erfahren

Social Media

Besuchen Sie uns auf

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch den Klick auf "Alle ablehnen" widersprechen Sie allen Funktionen, die technisch nicht notwendige Cookie setzen.