Aufgaben den Ausschusses

Ausschuss bei der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz innerhalb des Gültigkeitsbereiches der Strahlenschutzverordnung

Gemäß § 47 StrlSchV erteilt die Landesärztekammer als zuständige Stelle die Fachkunde-Bescheinigung im Strahlenschutz für Ärzte.
Die Mitglieder des Fachkunde-Ausschusses prüfen die Anträge auf Erteilung der Fachkunde im Strahlenschutz sowie auf Anerkennung der Vermittlungsfähigkeit der Sachkunde für die Fachkunde im Strahlenschutz (s. a. Merkblatt „Eignung zur Vermittlung der Sachkunde im Strahlenschutz“).

Nach positiver Beratung der Anträge im Fachkunde-Ausschuss wird bei Erstbeantragung einer Fachkunde im Strahlendschutz ein ca. 30-minütiges Fachgespräch mit dem Antragsteller in den Räumlichkeiten der Landesärztekammer durchgeführt. Nach erfolgreichem Abschluss des Fachgespräches kann dem Antragsteller die entsprechende Fachkunde- Bescheinigung ausgestellt werden.

Zusätzlich zur Erteilung der Fachkunde überprüft der Fachkunde-Ausschuss die Vermittlungsfähigkeit der Sachkunde (praktische Erfahrung) für die Fachkunde. Dies hat den Vorteil, das Antragstellern einer Fachkunde die Sicherheit bzgl. der Sachkundevermittlung gegeben werden kann.

Mitglieder

8 Mitglieder verschiedener Fachbereiche (Radiologen, Nuklearmediziner, Strahlentherapeuten, Labormediziner), tätig als Krankenhausärzte und als niedergelassene Ärzte und 1 Vertreter des zuständigen Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität.

Vorsitzender

Dr. med. Alfred Klein

 

Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Schapals
Fon 06131 28822-47
Fax 06131 28822-8647
Mail schapals(at)laek-rlp.de

Erlangung der Fachkunde

Zur Erlangung der Fachkunde muss eine theoretische (Kurse im Strahlenschutz) und eine praktische Ausbildung im Strahlenschutz (Sachkundeerwerb) nachgewiesen werden. Die Sachkunde kann nur bei anerkannten Ausbildungsstätten erworben werden.

Die Fachkunde wird auf Antrag nach Erfüllung der vorgeschriebenen Voraussetzungen und dem Bestehen eines Fachgespräches erteilt. Weitere Informationen können dem Merkblatt „ Grundlagen zum Erwerb der Fachkunde„ entnommen werden.

Für die Anwendung von Röntgenstrahlen bei der Behandlung von Menschen (Therapieplanung und Therapie) verweisen wir auf Abschnitt 4.4 und 4.5 der Richtlinie über den Fachkundeerwerb. Weitere Informationen zur Anwendung von Röntgenstrahlen bei der Behandlung von Menschen können dem Informationsblatt „Röntgentherapie“ entnommen werden.

Links und Downloads

  • Antrag auf Fachkunde Strahlenschutz (NUK)
    PDF

  • Erhebungsbogen NUK
    PDF

  • Erhebungsbogen Strahlenschutz
    PDF

  • Erklärung des Sachkundevermittlers
    PDF

  • Grundlagen zum Erwerb der Fachkunde (Merkblatt)
    PDF

  • Strahlenschutzverordnung (Neu)
    (in Kraft seit 31.12.2018)
    PDF

  • Richtlinie zur StrlSchV
    (GMBl. 30.11.11, S. 867)
    PDF

  • Erläuterungen zur Anerkennung von Ausbildungsstätten zur Vermittlung der Sachkunde im Strahlenschutz
    PDF

  • Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität

  • Eignung zur Vermittlung der Sachkunde im Strahlschutz (Merkblatt)
    PDF

Die Kammer als Stifter

Termine

26.04.2023: Vertreterversammlung

Mainz

Social Media

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch den Klick auf "Alle ablehnen" widersprechen Sie allen Funktionen, die technisch nicht notwendige Cookie setzen.