Ombudsmann

Vertrauliche Beschwerden

Die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz hat einen Ombudsmann ernannt.

Der Ombudsmann hilft vor allem den jungen Ärztinnen und Ärzten in den Kliniken, gegen arbeitsrechtliche Missstände in den Krankenhäusern vorzugehen. Junge Klinikärztinnen und Klinikärzte leiden z. B. unter willkürlichen Befristungen von Arbeitsverträgen sowie Zwängen, zahllose unbezahlte Überstunden zu leisten.

Aus Angst vor Repressalien, Sorge vor Abmahnungen und Furcht vor der Weigerung des Vorgesetzten den Arbeitsvertrag zu verlängern, schweigen jedoch zu viele.

Die Furcht vor Repressalien oder Abmahnungen soll der Ombudsmann den jungen Kolleginnen und Kollegen nehmen. An ihn können sich betroffene Ärztinnen und Ärzte schriftlich, telefonisch oder persönlich wenden. Er garantiert absolute Vertraulichkeit der Beschwerde und wird dieser nachgehen. Alle Tätigkeiten erfolgen immer in enger Absprache mit den Betroffenen.

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Jürgen Hoffart
Hauptgeschäftsführer
Fon 06131 28822-20/-21/-29
Fax 06131 28822-88
Mail hoffart(at)laek-rlp.de

Termine

19.11.2019: Medizinstudium bald fertig! Und dann?

in der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Langenbeckstr. 1, Mainz

04.12.2019: Ob Mitarbeiter oder Arzneiversorgung: Sind Engpässe in der Klinik zum Alltag geworden?

im Erbacher Hof, Grebenstr. 24-26, Mainz

Social Media

Besuchen Sie uns auf