MFA - Medizinische Fachangestellte

Ein anerkannter Ausbildungsberuf

Medizinische Fachangestellte assistieren Ärztinnen und Ärzten bei der Untersuchung und Behandlung, Betreuung und Beratung von Patienten und führen organisatorische und Verwaltungsarbeiten durch.

Medizinische/r Fachangestellte/r ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Ausbildung erfolgt ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten in Arztpraxen und dauert in der Regel drei Jahre.

Vor Beginn der Berufsausbildung schließen die/der ausbildende Ärztin/Arzt und die/der Auszubildende einen schriftlichen Berufsausbildungsvertrag ab. Diesen Vertrag reicht der ausbildende Arzt bei seiner zuständigen Bezirksärztekammer ein. Dort wird der Vertrag in das Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse eingepflegt.

Hier können Sie sich informieren

Die Kammer als Stifter

Termine

03.12.2021: Gemeinsame Corona-Impfaktion

10:30 bis 16:00 Uhr im Hof der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, Mainz

Mehr erfahren

Social Media

Besuchen Sie uns auf

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch den Klick auf "Alle ablehnen" widersprechen Sie allen Funktionen, die technisch nicht notwendige Cookie setzen.