Clearingstelle zur Kooperationsbegutachtung

Textversion
Druckbare Version


Sie planen, Kooperationsverträge untereinander oder sektorenübergreifend abzuschließen?
Dann nutzen Sie die Clearingstelle Rheinland-Pfalz und lassen Sie Ihre Verträge prüfen!

Die Clearingstelle bietet hierfür seit vielen Jahren Unterstützung an.
In diesem landesweiten Beratergremium sind Landesärztekammer, Kassenärztliche Vereinigung und Krankenhausgesellschaft gemeinsam vertreten.
Der Arbeitsauftrag besteht darin, sektorenübergreifende Kooperationsverträge zwischen niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern sowie zwischen Ärzten untereinander dahingehend zu prüfen, ob Anhaltspunkte für mögliche Rechtsverstöße vorliegen. Geprüft wird dies unter berufsrechtlichen, vertragsrechtlichen, krankenhausrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Vorschriften.
Grundlage der Clearingstelle ist ein Arbeitspapier, das Bundesärztekammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung und Deutsche Krankenhausgesellschaft zur „Beurteilung von Kooperationen zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten“ konsentiert haben.

Derzeit ist die Geschäftsstelle bei der Landesärztekammer angesiedelt.

Bitte reichen Sie Ihren Prüfwunsch schriftlich ein bei der

Landesärztekammer Rheinland-Pfalz
Hauptgeschäftsführung
Deutschhausplatz 3; 55116 Mainz.

Das Beratungsergebnis wird dem Antragssteller schriftlich mitgeteilt.

© 2002 - 2017  Landesärztekammer Rheinland-Pfalz  Stand: 28.06.2017